Bundeskinderschutzgesetz und Prävention von sexualisierter Gewalt

Einladung zum Informationsabend „Bundeskinderschutzgesetz und Prävention von sexualisierter Gewalt“ am 15.04.2015

Am 01.01.2012 ist das Bundeskinderschutzgesetz zum Schutz der Kinder und Jugendlichen in Kraft getreten. Ziel ist der Ausschluss von einschlägig vorbestraften Personen von Tätigkeiten der Kinder und Jugendhilfe. Durch Rahmenvereinbarungen zwischen den öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe soll festgelegt werden, welche ehrenamtlich Tätigen in den Vereinen bzw. Verbänden ein erweitertes Führungszeugnis nach § 72a SGB VIII vorlegen müssen.

Was wird demnach auf Sie zukommen?

In den nächsten Wochen und Monaten werden die örtlichen Jugendämter auf die Vereine und Verbände zukommen, um eine solche Vereinbarung auszuhandeln und abzuschließen.

Daher gilt es sich frühzeitig mit der eigenen Arbeit auseinanderzusetzen und zu überlegen, wie Schutz- und Präventionskonzepte am besten umgesetzt werden können. Das stärkt auch die Position in den jetzt anstehenden Verhandlungen.

Gemeinsam mit der Württembergischen Sportjugend und dem Landratsamt Rottweil wollen wir folgende Fragen klären:

  • Was sind nun die nächsten Schritte für Vereine und Verbände vor Ort?
  • Welche Punkte sollen in einer Vereinbarung enthalten sein?
  • Wer verhandelt überhaupt miteinander und wer unterschreibt die Vereinbarung?
  • Wie ist die Umsetzung dann konkret zu bewerkstelligen?
  • Wie kann ein Präventions- und Schutzkonzept für den Sportverein aussehen?

Wir laden Sie hiermit herzlich zu unserer Veranstaltung ein!

Wann? 15.04.2015; 19:00 Uhr

Wo? Landratsamt Rottweil, Olgastraße 6, 78628 Rottweil

Wer? Vereinsvertreter aus dem Sportkreis Rottweil

Anmeldung bis zum 09. April 2015 bitte an die Sportkreisgeschäftsstelle Rottweil

(Frau Luba Huber-Kipnovski) Tel.: 07454 / 407 697

E-Mail: sk@sk-rw.de

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst zum Ende springen um eine Antwort zu hinterlassen. Anpingen zur Zeit nicht erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>