„Danke für Ihren Einsatz für den Sport“

WLSB-Präsident Klaus Tappeser

zum heutigen Tag des Ehrenamts

Allein die Zahlen sind beeindruckend. 2.050.318 Bürgerinnen und Bürger in Württemberg  treiben in einem der 5720 Vereine im Württembergischen Landessportbund (WLSB) Sport. Diese Zahlen werden jedes Jahr über die Bestandserhebung ermittelt.
Worüber es keine exakten Zahlen gibt, sind die unzähligen Stunden, die Sie und die geschätzten 100.000 ehrenamtlichen Übungsleiter, Trainer, Helfer, Betreuer, Abteilungsleiter und Vorsitzenden in unseren Vereinen, Verbänden und Sportkreisen jedes Jahr leisten. Doch es dürften Millionen sein. Geschätzt.
Ohne dieses Engagement, ohne das Ehrenamt, wäre unsere Gesellschaft ärmer.  Es gäbe es keine Sportvereine und damit keinen Sport. Zumindest nicht in dieser Vielfalt und dem Umfang, wie wir ihn heute kennen. Häufig wird dieses Engagement wie eine Selbstverständlichkeit angenommen. Doch dem ist nicht so. Deshalb möchte ich den Tag des Ehrenamtes zum Anlass nehmen und allen Ehrenamtlichen Danke sagen.
Bei meinen verschiedenen Reisen durchs Land bin ich immer wieder angenehm berührt, mit welchem Einsatz und welcher Kreativität in den Vereinen gearbeitet wird. Und vor allem auch in welcher Breite. Wir kümmern uns um Kinder und Jugendliche, vermitteln ihnen nicht nur Spaß und Freude an der Bewegung, sondern auch wichtige Werte wie Toleranz, Respekt, Fairplay und das Akzeptieren von Regeln, die für unsere Gesellschaft zentral sind.
Bei meinen zahlreichen Treffen mit Mitgliedern der Landesregierung versuche ich stets auch die Anpassungsfähigkeit unserer Vereine hervorzuheben. Denn durch den Wandel der Gesellschaft kommen immer neue Herausforderungen auf unsere Sportvereine zu. Und diese meistern Sie, damit Ihr Verein zukunftsfähig bleibt. Wie momentan das Mitwirken an der Ganztagsschule. Trotz aller Hürden spüre ich immer wieder den Spaß und die Freude, die die Menschen am Sport und Ehrenamt haben.
Natürlich haben wir uns im Sport in all den Jahren ein System der Ehrung und damit der Anerkennung eingerichtet. Doch ich weiß auch, dass diese Ehrungen nur punktuell sein können und wir mit diesen Auszeichnungen die Leistungen all der ehrenamtlich tätigen Menschen nur unzureichend würdigen.

Genau deshalb möchte ich den Tag des Ehrenamtes für ein ganz herzliches Dankeschön nutzen.

Ihr Klaus Tappeser

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst zum Ende springen um eine Antwort zu hinterlassen. Anpingen zur Zeit nicht erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>