„Die Auswertung der Bestandsmeldungen 2011 dokumentiert die gute Vereinsarbeit“,so WLSB-Präsident Klaus Tappeser

Die Mitgliederzahlen des  Württembergischem Landessportbundes 2011 sind nahezu identisch mit denen des Jahres 2010.
Die Bestandserhebung des WLSB weist zum Auswertungstermin 13. Juli 2011 genau 5726 Sportvereine mit insgesamt 2.071.552 Mitgliedern aus.
Allein 234 davon gehören dem Sportkreis Rottweil an mit insgesamt 60.905 Mitgliedern.  Davon 37.591 männlich und weiblich 23.314.
Im Vergleich zum Vorjahr haben die Damen ein wenig aufgeholt, hingegen die Herren sich verminderten.
Insgesamt hat sich jedoch die Mitgliederzahl weder gesteigert noch vermindert, dies ein Novum aller 24 Sportkreise im Bereich des württembergischen Landessportbundes.
Aufgrund des plus/minus Zuwachses konnte sich der Sportkreis Rottweil immerhin auf Platz acht einreihen.
Mitgliederstärkste Vereine im Sportkreis Rottweil sind die Sportgemeinschaft Schramberg 1858 e. V. mit 2240 Mitgliedern, es folgt mit 1769 Mitgliedern  die Turngemeinde 1859 Schwenningen e. V.  und den dritten Rang mit 1189 Mitgliedern nimmt die Sportgemeinde Deißlingen e. V. ein.
Der Sportkreis Rottweil betreut insgesamt 42 Fachverbände.
Der mitgliedsstärkste Verband mit insgesamt 17.904 Mitgliedern in 64 Vereinen ist der Fußball. Zweitgrößter Verband mit 17.052 Mitgliedern in 67 Vereinen ist Turnen. Den dritten Platz hat der Fachverband Tennis mit 4434 Aktiven in 27 Vereinen.
„In den 234 Vereinen des Sportkreises Rottweil e. V. gibt es für alle Altersgruppen vielseitige sportliche Angebote.

Neben dem gesundheitlichen Wert, entsteht im Verein ein Netz von sozialen Bindungen.

Der Einsatz zahlreicher Ehrenamtlicher in Führungs- und Trainingsaufgaben, ist die Grundlage der überragenden und unbezahlbaren Leistungen des Sports für unsere Gesellschaft.

Sportverein – Für alle ein Gewinn“,

so Sportkreispräsident Robert Nübel bei Auswertung des komplexen Zahlenmaterials, in der letzten Sitzung des Sportkreispräsidiums vor der Sommerpause.

Gundi Liebehenschel, Öffentlichkeitsreferentin

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst zum Ende springen um eine Antwort zu hinterlassen. Anpingen zur Zeit nicht erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>