Jeder kann es schaffen!

Was? das Deutsche Sportabzeichen und dies Jahr für Jahr und Jahr für ist es guter Brauch, dass die „Fleißigsten“ vom Sportkreis Rottweil e. V. zu einer kleinen Feierstunde eingeladen werden, trotz knapper Haushaltslage.

Eine illustre Gesellschaft fand am Mittwoch, 27.4.2005, den Weg ins Sportheim des SV Villingendorf um die verdiente Urkunde und einen netten Abend unter Gleichgesinnten zu verbringen.
So konnte Klaus Walter, der Sportabzeichen-Referent des Sportkreises folgende Sportler auszeichnen:

Familien:
Manfred Beutler, Schwenningen, 3 TN (= Teilnehmer); Karl-Heinz Bühner, Bergfelden, 3 TN; Norbert Burkhardt, Sulz, 3 TN; Wolfgang Däuble, Sulz 4 TN; Michael Fabisch, Schwenningen, 4 TN; Hans Fiedermutz, Schwenningen, 3 TN; Jochen Friedrichson, Vöhringen, 3 TN; Jürgen Kurtz, Sulz, 3 TN; Armin Mangold, Mühlheim, 4 TN; Peter Niewelt, Sulz, 4 TN.

Goldenes Abzeichen mit der Zahl 10:
Manfred Autenrieth, Landrat a. D., Zimmern; Karl-Heinz Bühner, Bergfelden; Dr. Michael Gerlich, Rottweil; Günther Hirschmann, Boll; Eva Kallabis, Oberndorf; Lothar Losinski, Rottweil; Klara Mink, Zimmern; Albert Scheible, Rottweil; Horst Schnack, Rottweil; Christa Stimmler, Boll; Normann Ziegler, Boll.

Goldenes Abzeichen mit der Zahl 15:
Irmgard Elsässer, Oberndorf; Dr. Max-Eugen Grötzinger, Rottweil; Rudolf Hock, Deißlingen; Willi Ilg, Rottweil; Lothar Mehls, Trichtingen; Helga Mooz, VS-Schwenningen.

Goldenes Abzeichen mit der Zahl 20:
Alfred Bless, VS-Schwenningen; Ernst Krebs, Dietingen; Kurt Lutzeier, Rottweil; Horst Maurer, Lauterbach; Oliver Müller, VS-Schwenningen; Dr. Frank Rawer, VS-Schwenningen; Siegfried Reinschmidt, Schramberg; Alwin Schuler, Rottweil.

Goldenes Abzeichen mit der Zahl 25:
Werner Adis, VS-Schwenningen; Robert Grimm, Lauffen; Heinz Weber, VS-Schwenningen.

Goldenes Abzeichen mit der Zahl 30:
Traude Hanßmann, Dauchingen; Burkard Kreth, Sulz; Christa Melzer, Lauterbach.

Goldenes Abzeichen mit der Zahl 35:
Walter Wilde, Rottweil.

Der stellvertretende Sportkreisvorsitzende, Karl-Heinz Wachter war ein guter Gastgeber in seiner „guten Stube“ dem Sportheim des SV Villingendorf und sparte nicht mit Anerkennung für die Geehrten.
Drum auch weiterhin:
Die „richtig fit“-Regeln für mehr Lebensqualität für Jedermann/frau durch Sport durch das Deutsche Sportabzeichen:
Mach es regelmäßig!
Mach es richtig!
Mach es mit Maß!
Mach es mit Spaß!

(Gundi Liebehenschel, Öffentlichkeitsreferentin)

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.