Jugend im Blickpunkt

Dass die Welt nicht nur aus Fußball besteht, stellten die Teilnehmer beim letzten Schulungsabend der WSJ-Kompaktschulung für Jugendmitarbeiter am 26.6. unter Beweis. In Kooperation mit den Sportkreisen Tuttlingen – Rottweil absolvierten junge Taucher, Tischtennisspieler, Gymnastinnen, Gokartsportler und man höre und staune auch Fußballer(trotz Fußball-WM) auf der Freiterrasse des SC Wellendingen ihre Weiterbildung, die aus 6 Bausteinen bestand.
Steffen Heckele aus dem Lehrteam des WLSB legte auf anschauliche Weise die Themenblöcke dar. Jugend im Blickpunkt zog sich wie ein roter Faden durch die Materie.
Gesellschaftliche Veränderungen, Jugend zwischen Anspruch und Wirklichkeit, entwicklungspsychologische Merkmale bei Jugendlichen. Wie organisiere und plane ich eine Freizeit sowie Aufsichtspflicht und vieles mehr. Bei der Pädagogik ging es mit Fallbeispielen, wie gehe ich mit Konfliktsituationen in der Jugendgruppe, ans Werk. Welche Möglichkeiten der Bezuschussung gibt es. Auch der sportpraktische Teil kam nicht zu kurz: sinnvolles Aufwärmen im Freizeitsport sowie Sofortmaßnahmen bei Sportverletzungen waren Teil des Ganzen.
Zum Abschluss dieser Weiterbildungsmaßnahme galt es Punkte zu vergeben bei der Frage „Mein Selbstbild als Jugendleiter“. Erstaunlich und zugleich erfreulich dass es die meiste Übereinstimmung bei der Teamfähigkeit, Kreativität und bei der Fairness gab.
Die Sportkreisjugendleiterin, zugleich Lehrgangsleiterin, Heike Hargina, empfahl den Anwesenden das Aufstockungswochenende zur Weiterführung der Jugendleiter-Lizenzausbildung, welches vom 22. bis 24. September 2006 an der Landessportschule Albstadt stattfindet, wahrzunehmen und dankte für den tollen Teamgeist in der Zeit vom 8.5. bis 26.6.2006 und im Besonderen dem Referenten Steffen Heckele.

Das Foto zeigt die Teilnehmer bei der symbolischen Darstellung des Sportkreises

Etwas zum Schmunzeln:

Auch die Sportkreisjugendleiterin Heike Hargina zeigt "Flagge" anläßlich der Fußball-WM 2006

(Text und Foto von: Gundi Liebehenschel, Öffentlichkeitsreferentin)

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.