Man weiß ja nie!


Wieder einmal führte die Frauenkommission des Sportkreises Rottweil ihr Herbstseminar durch. Hierzu fanden sich knapp 20 Frauen im Hotel Kaiser in Glatt ein. Nach einer kurzen Stärkung sollte eigentlich das Nordic-Walking-Training stattfinden. Leider hatte jedoch  der Wettergott kein Einsehen mit den Damen und ließ es nur regnen, so dass das Nordic-Walking Aufwärmtraining im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fiel. Doch auch für diesen Fall war vorgesorgt, kurzerhand wurden stattdessen Übungen mit dem Redondo-Ball unter der Leitung von Brigitte Glück absolviert. Mit einem weichen, mit wenig Luft gefüllten Spezialball aus PVC zu hantieren, war für die Frauen ein ganz neues Gefühl. Einsetzbar zur Kräftigung der Wirbelsäulenmuskulatur, Beweglichmachung der Wirbelgelenke, Tiefenentspannung und zum Training der Bauchmuskulatur. Von wegen Trübsal blasen… Doch feucht ging es nach kurzer Umkleideaktion weiter. Vergnügt und erwartungsvoll stiegen sie zum Aqua-Jogging ins Wasserbecken.  Wobei die Frauen mit und ohne Handgerät verschiedene Übungen absolvierten. Marina Leopold verstand es vorzüglich, sie dazu zu animieren und so wurde die nasse Angelegenheit heiter und fröhlich angegangen. Lange wurde am Abend über das neu Hinzugelernte mit dem Redondo-Ball und dem Element Wasser diskutiert. Der Küchenchef trug seinen Teil zum Gelingen dieses Tages natürlich auch bei, dies verstand sich von selbst. So dass die Teilnehmerinnen, die vom TV Sulz, TG Mühlheim, TSV Rottweil, TSV Böhringen, TSV Dunningen und aus Fluorn Winzeln kamen,   am nächsten Morgen gestärkt auf die Fortsetzung des Seminars mit  Bernd Dannecker und seiner Begleiterin Monika Lange von der Jujutsu-Abteilung Renfrizhausen warteten. Sie wurden nicht enttäuscht, sondern waren baff  mit welchen Tricks sie sich schnell gegen Angreifer wehren können. Hoch motiviert nahmen sie das Gezeigte auf und hoffen natürlich, dies niemals anwenden zu müssen. Doch man weiß ja nie!
Wie im Zeitraffer vergingen die Stunden  und eine Themenwunschliste für  das Jahr 2013 wurde von Ruth Amann, der Vorsitzenden der Frauenkommission, schon aufgenommen.

Text: Gundi Liebehenschel

Foto: Ruth Amann

[nggallery id=2]

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst zum Ende springen um eine Antwort zu hinterlassen. Anpingen zur Zeit nicht erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>