Qigong

Kürzlich veranstaltete die Frauenkommission des Sportkreises Rottweil e. V. einen Nachmittag für Übungsleiter und Übungsleiterinnen mit dem Thema der chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist.
Als Referent wurde Klaus Schurr, Sportlerer aus Stuttgart, gewonnen. Herr Schurr hatte schon im Frühjahr 2008 einen Qigong-Einführungslehrgang durchgeführt und wurde von den Teilnehmerinnen begeistert angenommen, sodass jetzt ein weiterer Lehrgang angeboten werden konnte. Hierzu kamen 26 Frauen aus den Vereinen des Sportkreises Rottweil e. V. und 1 Mann (Wolfgang Jauch, Finanzreferent des Sportkreises) in die Sporthalle nach Hochmössingen.

Im Rahmen der traditionellen chinesischen Heilkunst stellt Qigong deren aktiven Teil dar, den Weg des Übens, des eigenen Bemühens um Gesunderhaltung und Heilung. Qigong-Übungen umfassen Körperhaltung und Bewegungen, Atemübungen und die geistigen Übungen der Konzentration und Imagination. Mit Qigong-Übungen können körperliche, seelische und geistige Funktionen reguliert und gestärkt werden.
Zwischendurch wurde eine Kaffeepause eingelegt und die Frauen wurden mit köstlichen Kuchen verwöhnt.
Gestärkt ging man dann zum zweiten Teil über. Voll gepackt mit neuer Energie und neuen Eindrücken, die die Übungsleiterinnen für Ihre Übungsstunden mitnehmen konnten, verabschiedete man sich und hofft, dass evtl. im nächsten Jahr eine Fortsetzung im Qigong folgen wird.

(Text: Marina Leopold, Foto: Ruth Amann)

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.