Relativ leicht erlernbar

 

Regen prasselte an die Scheiben der Licht durchfluteten Turn- und Sporthalle des TSV Dunningen als 38 gut gelaunte Übungsleiterinnen erwartungsvoll auf die Anweisungen der  Referentin Veronika  Kammerer warteten, denn gehört und gelesen hatten einige schon von Flexi Bar und von sogeannten Hanteln XCO.

FLEXI-BAR bietet die Möglichkeit die Tiefenmuskulatur auf einfache Art und Weise zu kräftigen. Die Wirkung besteht darin, dass durch die Vibration eine unwillkürliche reflektorische Anspannung der Muskeln erfolgt, die durch bewusste Anspannung nicht erreicht wird.

Bei allen Übungen egal ob sie  für  die Schulter, Bauch, Beckenboden oder die Rückmuskeln gedacht sind, heißt es diese regelmäßig zu wiederholen, um eine Stärkung und Kräftigung zu erzielen.

Es sieht relativ leicht aus und  ist auch leicht erlernbar, doch wie bei allem, nur regelmäßiges Training, ist Effektiv. Prima Daumen, so die Referentin: Minimum 3 x pro Woche 10 Minuten Training und jede Übung sollte schon 30 bis 60 Sekunden dauern.

Frühjahrslehrgang Frauenkommission SK RW 27.4.2013 001

Doch auch das Üben mit diesen Geräten egal ob Flexi-Bar oder XCO erfordert ein vorheriges Aufwärmen, um Verletzungen vorzubeugen.

Ins Schwitzen kamen die Damen gleich im ersten Teil dieser Übungseinheiten, die aus Oberndorf, Vöhringen, Schramberg, Dunningen, Alpirsbach, VS-Schwenningen, Sulz-Mühlheim Rottweil, Aldingen, Winzeln, Tennenbronn und Waldmössingen zur Fortbildung gekommen waren, so dass eine Durstlöschpause vor dem XCO vonnöten war.

Doch nicht lang, denn die Neugierde und das Kennenlernen des XCO obsiegte.

Frühjahrslehrgang Frauenkommission SK RW 27.4.2013 029

 

Der XCO-Trainer wurde  ursprünglich als Therapieform konzipiert. Im  Inneren des XCO-Gerätes befindet sich nämlich im  Gegensatz zu den  „toten Hanteln“, ein spezielles Granulat als Schwungmasse und durch das Hin-und-Herfließen des Granulats wird ein besonderer Trainingseffekt erzielt.

Gut tat den Teilnehmerinnen dann nach 2 ½ Stunden, die Klopf- und Rollmassage der Partnerin mittels Handflächen und Tennisball.

Ruth Amann als Vorsitzende der Frauenkommission mit ihrem Team war es wieder einmal gelungen, zeitgemäße Neuerungen den Vereinsdamen des  Sportkreises Rottweil näher zu bringen.

Vorschau-Liste gleich Foto-Schau

 [nggallery id=6]

Text und Fotos:

Gundi Liebehenschel

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Anworten ist zur Zeit nicht möglich, aber du kannst Trackbacken von deiner Seite.

Kommentare sind geschlossen.