Romina Burkhardt beerbt Heike Hargina Sportkreisjugend Rottweil unter neuer Führung /

Von Jürgen Schleeh

Stabwechsel bei der Sportkreisjugend Rottweil. Romina Burkhardt wurde zur neuen Vorsitzenden gewählt, da Heike Hargina nach elf Jahren aus beruflichen Gründen das Amt aufgeben musste. Während Hargina ihre Erfahrung auch weiterhin als Mitglied des Beirates einbringen will, möchte die erst 23-jährige Burkhardt mit neuem Schwung und Motivation das Gremium der Sportkreisjugend stärker in das Bewusstsein der Vereine rücken.

Beim Sportkreisjugendtag am vergangenen Donnerstag im Sportheim des SC Lindenhof stellten es die Redner immer wieder heraus, wie wichtig die Jugend für die Zukunft der Vereine sei. „Was wir hier tun, ist zum Wohl unserer Jugend“, sagte Karlhelm Grießer, stellvertretender Vorsitzender der Sportkreisjugend. Robert Nübel, Vorsitzender des Sportkreises Rottweil, betonte: „Der Sportkreisjugendtag soll deutlich machen, welche Aufgaben die Vereine erfüllen.“ Sportliche Jugendarbeit in den Vereinen sei eine Ebene, die nicht Virtuell stattfinde, sondern in der Realität, machte Nübel deutlich.

Ebenso betonte Hans-Joachim Ahner als Vertreter der Stadt Oberndorf, wie wichtig es sei, die Infrastrukturen zu schaffen. „Die Stadt Oberndorf unterstütze den Sport wo es geht.“ Heike Hargina stellte in ihrem letzten Tätigkeitsbericht als Sportkreisjugendleiterin die Aufgaben heraus: „Die Vereine und ihre Mitarbeiter im Jugendbereich zu unterstützen und weiterzubilden.“ Knapp 24.000 Jungendsportler im Alter zwischen 7 und 24 Jahren seien im Sportkreis gemeldet, erläuterte Hargina. Diese Jungsportler treiben in circa 60 Fachsportarten aktiv Sport und sind in 30 Fachverbänden im Sportkreis Rottweil organisiert. Ein großer Bestandteil im Jahresprogramm der Sportkreisjugend sei die Sportlerehrung, die 2011 am 19. April in Winzeln stattfinde. Meldeschluss für Nominierungen ist der 25. Februar.

Martin Glunk erläuterte den „Jugendförderpreis für die Vereine und  Fachverbände im Sportkreis Rottweil“, der  in diesem Jahr ins Leben gerufen wurde. „Die Sportvereine übernehmen durch ehrenamtliche Tätigkeiten wichtige gesellschaftliche Aufgaben und vermitteln Werte wie Teamgeist oder Fairplay“, so Glunk. Der Sportkreis Rottweil sehe sich deshalb in der Pflicht, die Vereine zu unterstützen und die Jugendarbeit zu stärken. Mit dem Jugendförderpreis soll hier ein direkter Beitrag geleistet werden. „Uns ist wichtig, dass sich die Vereine daran beteiligen“, betonte Martin Glunk. Der Bewerbungsbogen sowie Informationen sind über die Geschäftsstelle des Sportkreises zu erhalten.

NEUWAHLEN

Als Wahlleiter fungierte Werner Schwanzer, Vorsitzender des Fußballbezirks Schwarzwald, wobei die Kandidaten jeweils einstimmig gewählt beziehungsweise in ihren Ämtern bestätigt wurden. Neue Sportkreisjugendleiterin ist Romina Burkhardt (TV Sulz). Erster Stellvertreter Karlhelm Grießer (SV Wellendingen), zweite Stellvertreterin Edeltraut Metzger (KSV Winzeln). Beisitzer und Referenten im Jugendausschuss sind Martin Glunk (KSV Winzeln), Ute Bender (RV Herrenzimmern), Heike Hargina (TG Schwenningen)und Bianca Haller (SV Villingendorf).

Das nachstehende Foto zeigt von links: Bianca Haller, Robert Nübel, Edeltraud Metzger, Romina Burkhardt,

Martin Glunk, Heike Hargina, Dr . Ute Bender und Karlhelm Grießer

EHRUNGEN


Gleich zwei Ehrungen gab es für Heike Hargina beim Sportkreisjugendtag. Von der Württembergischen Sportjugend überreichte Jürgen Prchal die Silberne Ehrennadel an die scheidende Sportkreisjugendleiterin. Zudem wurde Heike Hargina für ihre elfjährige Tätigkeit von Robert Nübel (Präsident des Sportkreises Rottweil) die WLSB-Ehrennadel in Silber übergeben. Nübel drückte damit „die größte Wertschätzung für ihre Arbeit“ aus.

Ebenso wurde Ute Bender mit der WLSB-Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. „Sie ist lebendiges Beispiel, wenn man will, dann geht es auch, ehrenamtlich tätig zu sein“, so die anerkennenden Worte von Nübel für das Engagement von Ute Bender.

(Das Foto zeigt von links: Karlheinz Wachter, Dr. Ute Bender und Robert Nübel)

Text und Fotos: Jürgen Schleeh

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst zum Ende springen um eine Antwort zu hinterlassen. Anpingen zur Zeit nicht erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>