„Sport und Politik verein(t) gegen Rechtsextremismus“ – Wanderausstellung

„Der Sport ist Integration“

Die Tage fand im „Haus der Wirtschaft“ in Stuttgart die Eröffnung der Wanderausstellung „Sport und Politik verein(t) gegen Rechtsextremismus statt.

VorBILDER: Sportler und Politiker setzen ein Ausrufezeichen gegen Rechtsextremismus und für mehr Respekt. 22 Politiker und Sportler positionieren sich gegen Rechtsextremismus und Diskriminierung und treten ein für Fairplay, Demokratie und Menschenwürde.

Bei der Eröffnung am 20. Februar 2015 sprachen unter anderem Klaus Tappeser, Präsident des Württembergischen Landessportbundes, über die Notwendigkeit solcher Maßnahmen.

Und unter dem Motto „Foul von Rechtsaußen“ diskutierte Günther Laubis vom SWR, neben Klaus Tappeser, WLSB; mit Bilkay Öney, Ministerin für Integration des Landes Baden-Württemberg; Beate Bube, Präsidentin des Landesamtes für Verfassungsschutz Baden-Württemberg und mit Luan Krasniqui, ehemaliger erfolgreicher Boxer (Europameister 2002) kosovo-albanischer Herkunft. Er sprach vom großen Glück, das er hatte, als er mit seinen Eltern nach Rottweil kam. Im hiesigen Boxsportverein wurde er freundlich aufgenommen.

Dort zählt lediglich die Leistung, sportlich und menschlich und es spielte recht schnell keine Rolle mehr, woher man kommt, wer die Eltern sind oder welcher Religion man angehört.

O-Ton von Luan: „Der Sport ist Integration“.

Diese Fotoausstellung, die vom Bundesministerium des Innern in Auftrag gegeben wurde, wird bundesweit zu sehen sein. Interessierte haben noch bis zum 14. März 2015 im „Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg“ im Steinbeis-Saal, Willi-Bleicher-Str. 19, 70174 Stuttgart, von Montag bis Samstag jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr, Gelegenheit, diese Wanderausstellung zu besuchen.

 

056

Robert Nübel, Sportkreispräsident des Sportkreises Rottweil e. V.; Luan Krasniqi, ehemaliger deutscher Boxer; Bilkay Öney, Ministerin für Integration des Landes Baden-Württemberg und Ulrich Lange, Präsident des Württembergischen Tennis-Bundes

 

Text:

Gundi Liebehenschel

Foto:

Fatih Ekinci , Pressesprecher beim Ministerium für Integration Baden-Württemberg

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst zum Ende springen um eine Antwort zu hinterlassen. Anpingen zur Zeit nicht erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>