Sportkreise Tuttlingen und Rottweil besuchen Berlin

dav

dav

dav

Sehr interessant und informativ war für 50 Mitglieder und Funktionäre der Sportkreise Rottweil und Tuttlingen die politische Bildungsreise nach Berlin. Bundestagsabgeordneter und CDU – Fraktionsvorsitzender Volker Kauder hatte die Reisegruppe aus dem Sportbereich in die Bundeshauptstadt eingeladen. Er empfing die Gäste aus seinem Wahlkreis Tuttlingen/Rottweil in der Landesvertretung von Baden – Württemberg. Der CDU – Abgeordnete ging kurz auf die aktuell im Bundestag behandelten Tagesordnungspunkte ein. Auch zu anderen politischen Themen äußerte sich der CDU – Fraktionschef im Bundestag. Die Vorsitzenden der beiden Sportkreise, Margarete Lehmann (Tuttlingen) und Karl Heinz Wachter (Rottweil) bedankten sich bei Kauder mit einem kleinen Geschenk aus der Heimat für die Einladung. Im Anschluss durfte die Reisegruppe auf den Besucherrängen an einer Plenarsitzung teilnehmen und Reichstagsluft schnuppern. Das war zweifelsohne einer der Höhepunkte der Reise. Der Besuch der Kuppel, von wo aus die Blicke auf das unendlich wirkende Lichtermeer der Hauptstadt schweiften, durfte nicht fehlen. Auch wenn die debattierten Gesetzesvorhaben nicht gerade zu den absoluten Topthemen zählten, so hinterließ der Besuch im Reichstag doch bei allen bleibende Eindrücke. Das galt ebenso für die Besichtigung der ehemaligen zentralen Untersuchungshaftanstalt des DDR – Staatssicherheitsdienstes und jetzigen Gedenkstätte Hohenschönhausen. Ein Zeitzeuge schilderte den Besuchern detailliert und emotional immer wieder sichtlich berührt die Vorgehensweise und brutale Methoden des damaligen Regimes gegen politische Andersdenkende. Nachdenklichkeit, Betroffenheit und Bedrückung hinterließ diese Führung durch das ehemalige Stasi – Areal. Viele Informationen erhielten die Berlin – Reisenden auch im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit, dem früheren Ministerium für Entwicklungshilfe. Ein ehemaliger Entwicklungshelfer berichtete praxisnah zum Themenbereich Fairer Handel. Zuvor hatte ein Vertreter dieses Ressorts die Aufgaben des eher kleinen Ministeriums skizziert. Mit dem Bundespresseamt wurde eine weitere politische Einrichtung besucht. Auf den Stadtrundfahrten, auch durch weniger bekannte Viertel der Hauptstadt, sahen die Vertreter der Sportkreise nicht nur die allgemein bekannten Sehenswürdigkeiten Berlins. Sie erfuhren von dem kompetenten und äußerst eloquenten Reiseführer auch viele Details aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Nicht ausgelassen wurde beim Berlin – Besuch die weihnachtlich beleuchtete Ladengeschäftsmetropole am Potsdamer Platz. Abends blieb noch Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Ganz wichtig: Auch der Zusammenarbeit der zwei benachbarten Sportkreise war diese gemeinsame und gelungene Reise dienlich. Auch Sportkreis – Ehrenpräsident Robert Nübel und Sportkreis – Ehrenmitglied Heinz Walter nahmen an der Berlinfahrt teil.

dav

dav

mde

mde

sdr

sdr

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst zum Ende springen um eine Antwort zu hinterlassen. Anpingen zur Zeit nicht erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>