Sportkreisjugendtag

Dass die Jugendarbeit im Sportkreis Rottweil größte Wertigkeit besitzt stellte einmal mehr der Sportkreisvorsitzende Robert Nübel in seiner Begrüßungsrede unter Beweis und sicherte dem Jugendausschuss seine volle Unterstützung zu. „Die Jugendarbeit wird weiter oberste Priorität genießen“ so seine Worte.
Die Sportkreisjugendleiterin Heike Hargina zog in ihrem Bericht der vergangenen vier Jahre positive Bilanz und versicherte, dass auch weiterhin die Themen der Kompaktschulung der WSJ, die da lauten: Zuschussmöglichkeiten, Fördermöglichkeiten, Jugendschutzbestimmungen, Freizeiten und vieles mehr nach wie vor fester Bestandteil der Sportkreisjugendarbeit sein werden.
Verabschiedet wurden: Andreas Thomsen, der 10 Jahre intensiv in der Sportkreisjugend mitgewirkt hat und Angela Habel (in Abwesenheit) die jedoch in der Frauenkommission nun ihr Tätigkeitsfeld gelegt hat.
Dass Vereine für Sucht-Präventation bestens geeignet sind stellten die beiden Polizeisachbearbeiter Jörg Vökle und Dieter Haist vom Polizeirevier Oberndorf in ihrem Referat sehr anschaulich dar.
Abgerundet wurde dieser Vortrag durch einen Informationsstand der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung „Kinder stark machen“ der von Anja Gaiselmann betreut wurde, künftige Beisitzerin im Sportkreis Rottweil.

Die neue Sportkreisjugend setzt sich wie folgt zusammen:
Sportkreisjugendleiterin Heike Hargina
Stellv. Sportkreisjugendleitung: Karlhelm Grießer und Edeltraud Metzger
Referentin im Sportkreisjugendausschuss sind:
Martin Glunk, Dr. Ute Bender, Bianca Haller, Claudia Flaiz und Stefan Ziegler.

Alle Genannten wurden einstimmig gewählt, wobei Claudia Flaiz, die in Abwesenheit gewählt wurde und Stefan Ziegler aus Eschbronn vom TT Sulgen neu in den Ausschuss gewählt wurden.

Anja Gaiselmann, Jugendleiterin TSV Villingendorf; Herr Neff, Bezirksjugendleiter Fußball; Gundi Liebehenschel, Öffentlichkeitsarbeit Sportkreis Rottweil sowie Jörg Völkle und Dieter Haist, Polizeisachbearbeiter informierten sich am Stand "Kinder stark machen"

Der Ausschuss der Sportkreisjugend, von links: Karlhelm Grießer, Bianca Haller, Martin Glunk, Ute Bender, Edeltrauf Metzger und Stefan Ziegler. Auf dem Bild fehlen: Heike Hargina und Claudia Flaiz

Dank und Respekt zollte beim Sportkreisjugendtag der Sportkreisvorsitzende Robert Nübel dem Jugendausschuss für die geleistete Arbeit.

(Text: Gundi Liebehenschel, Fotos: Lothar Herzog)

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.