Stern TV beim SV Flözlingen

Nicht nur weil’s Fernsehen da war herrschte eine sagenhafte Atmosphäre bei den Gewichthebern.
Nein, es war ganz einfach der Hebernachwuchs des SV Flözlingen der sich von Gewicht zu Gewicht einen hochklassigen Wettkampf mit dem Nachwuchs des TV Mengen lieferte. Letztlich war es völlig unwichtig, wer die Nase vorn hatte. Jede/r hatte seine persönliche Bestmarke erreicht und teilweise überboten und das Publikum war begeistert – zunächst Stille, durchatmen und dann tosender Beifall als die Gewichte letztendlich da waren, wo sie sein sollten, nämlich oben.
Eigentlich wundert es niemanden, wieso sogar das Fernsehen auf diesen kleinen Verein aus der Provinz aufmerksam wurde, denn Willi Müller, einst Welt- und Europameister und im Olympiader 1964 Tokio, 1968 Mexiko und 1972 München, versteht es die Jugend zu begeistern und aus seinem Nähkästchen zu plaudern und nicht nur das, zum Abschluss des mitreißenden Wettkampfes schmetterte er aus voller Brust das Kraftsportlied:
„Wir die Schwerathleten haben frohen Mut.
Gesundheit Kraft und Freude ist unser höchstes Gut.
Das Ringen und das Stemmen ist das die Kraft uns schafft,
dazu ein süßes Madel, dass mir das Herze lacht.“
So wunderte es nicht, dass alle Anwesenden den Refrain des Liedes zum Schluß mitträllerten:
„Ja die Athletenlust macht froh und frei die Brust hollahüdihollaho, hollahüjaho“.
Der Sportkreis Rottweil hatte seinen Stand „Kinder stark machen“ auch präsent und die Heberjugend machte regen Gebrauch davon.
Na ja, vielleicht wird sich der eine oder andere dann bei Ausstrahlung der Aufzeichnung bei Stern TV wiedersehen! Der Termin der Ausstrahlung stand leider noch nicht fest!

Beim Heben ganz groß und T-Shirt "Kinder stark machen" zu groß

Aufmerksam lauschte der Nachwuchs dem singenden Trainer Willi Müller

Sie waren die Stars an diesem Abend - die Heber vom SV Flözlingen und TV Mengen

(Text und Foto: Gundi Liebehenschel)

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.