Supertoll… hieß es beim Sportkreis-Lehrgang in Hardt

… ein Wort, was man eigentlich mehr der Jugend zuordnet.
Dennoch fanden die 22 Breitensport-Teilnehmer des „Pro-prioceptiven Trainings“, welches von Sigger Hafner und vom Sportkreisreferenten Bernhard Nagel zusammengestellt wurde, keine bessere Steigerung als „supertoll“, was ausdrücken soll, sie waren restlos begeistert.
Das Kennenlernen von neuen Geräten mit den dazugehörenden Übungen war allen Teilnehmer förderlich. Es begann mit einer Jonglage mit Tüchern mit dem Titel „Kaskade“, die eine gehörige Portion Koordination verlangte. Am Aero-Step wurde die stabilisierende Muskulatur im Sprunggelenk und Knie geschult. Dieses Gerät wird zunehmend auch in der Therapie eingesetzt.
Gesäß, Oberschenkel, Rücken- und Brustmuskulatur waren in der dritten Einheit mit dem Pezziball gefordert. Viel Spaß bereitete den Teilnehmern der „Swing-Step“. Dieser Schwingstab ist für den Rücken, Schulter, Arme und Beine ideal.

Die Teilnehmer waren sich einig, dies war eine geniale Fortbildung, einfach supertoll. Schriftliches Material zu dieser Sportkreis-Maßnahme können beim Sportkreisreferenten für Breitensport angefordert werden.

(Text von: Gundi Liebehenschel, Öffentlichkeitsreferentin und Foto: Bernhard Nagel)

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.