WLSB-Ehrennadel in Gold für Dietmar Heim

Mit 18 da fängt das Leben erst an, wie es so schön heißt, aber 18 Jahre lang einen 16 Sparten – Autogenes Training, Leistungsturnen, Fitness für Herren, Eltern-Kind-Turnen, Vorschulturnen, Aktiv älter werden, Gymnastik für Frauen
Happy Fitness Hour, Fit ab 50, Lauftreff, Modern Dance, Schülerturnen, Walking, Tischtennis, Volleyball, Funky Teens – Verein zu leiten, ist schon etwas anderes.
Und wenn man bedenkt, dass der TSV Boll e. V. gut 580 Mitglieder zählt bei ca. 800 Einwohnern, dann spricht dies für sich.
Ohne Zweifel ein Verdienst von Dietmar Heim.
So wurde ihm für sein überaus erfolgreiches Wirken die gebührende Ehre zuteil. Der SportkreisPräsident Robert Nübel überreichte ihm die goldene WLSB-Ehrennadel.

Sein Führungsstil über all die Jahre galt als vorbildhaft und so war die Jahreshauptversammlung „seines“ Vereins an diesem denkwürdigen Freitag, 31. März 2006 von einer positiven „Abschiedsathmosphäre“ geprägt und wird nachwirken.

Dietmar Heim nimmt die Glückwünsche des SportkreisPräsident Robert Nübel entgegen

(Text: Gundi Liebehenschel, Öffentlichkeitsreferentin; Foto: Moosmann)

weitersagen:
  • Add to favorites
  • PDF
  • email
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • RSS

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.